Markenmanagement

Warum gibt es so wenig starke Biomarken?

10.02.2014 | Verfasst von

Der Biomarkt hat sich von der Nische zum Mainstream-Segment entwickelt. Dahinter steht das anhaltende Bedürfnis des Konsumenten nach besseren Produkten mit einem qualitativen Mehrwert. Sind die Biomarken damit auf einem klaren Erfolgskurs – oder doch nicht? Wo steht der Biomarkt heute aus Sicht der Markenführung?



Trends nutzen, ohne die Marke abzunutzen

21.02.2013 | Verfasst von

Trends kommen und gehen. Starke Marken hingegen bleiben. Trotzdem ist beides vereinbar, wenn die Marke den Trend richtig nutzt.

Es ist nicht



Zigaretten im Einheitslook: Ohne Zusatzstoffe = ohne Differenzierung

09.10.2012 | Verfasst von

Zigarettenmarken haben es heutzutage nicht leicht. Ihre Kommunikationsmöglichkeiten sind stark eingeschränkt. Warnhinweise nehmen immer mehr Raum ein…



Olympia: Markenschutz im Grenzbereich

03.08.2012 | Verfasst von

Sie sind vermutlich das bekannteste Markenzeichen der Welt: die Olympischen Ringe. 1913 von dem Franzosen Pierre de Coubertin entworfen …



Marken-Knigge 2.0: Bitte mehr Fingerspitzengefühl für Online-Communitys

09.12.2010 | Verfasst von

Konsumenten im sozialen Netz wollen selbstbestimmt rund um ihre Marke kommunizieren, sich über sie austauschen und miteinander interagieren. Ihr Interesse liegt weniger darin, ob dies der Marke genehm ist, ob diese ihr O.K. dafür gibt, ob sie selbst Möglichkeiten zur Interaktion bereitstellt und ob sie davon weiß oder nicht. Diese Art der Community-Bildung rund um […]



Stammkäufer sind oberster Maßstab – Interview mit Wolfgang Twardawa

26.11.2010 | Verfasst von

Markenbindung, einer der zentralen Erfolgsfaktoren im Brandmanagement, ist in zunehmendem Maße durch die Erosion von Bestandskunden bedroht. GfK-Forscher Wolfgang Twardawa erläutert, warum die First Choice Buyer die wichtigsten Verbündeten einer Marke sind, die auf keinen Fall vernachlässigt werden dürfen. Herr Twardawa, Sie treten dafür ein, die Orientierung am Stammkäufer als oberstes Gebot des Marketing zu […]



Markenführung ist Tagesgeschäft

29.09.2010 | Verfasst von

Markenführung sollte nicht mit der strategischen Ausrichtung der Marke gleichgesetzt werden. Auch wenn es die Richtungsentscheide in Sachen Positionierung sind, die die schwergewichtigen Meetings und den großen Abstimmungsbedarf erfordern – entscheidend ist das Tagesgeschäft. Oder in der Fußballersprache: Die Wahrheit liegt auf dem Platz. Erst in dem Maße, in dem die Ausrichtung der Marke für die […]



Der Marke dienen – Brand Management ist Community Management

02.06.2010 | Verfasst von

Neben den richtigen Tools und Techniken ist in der Markenführung die grundsätzliche Haltung, mit der man sich dem Gegenstand nähert, ein wichtiger Erfolgsfaktor: Die besten Resultate erzielt, wer eine gewisse Demut im Umgang mit der Marke an den Tag legt, wer sich vergegenwärtigt, dass er nicht nach Belieben schalten und walten kann, wer anerkennt, dass […]



Brand Communitys: Wann ist ein Fan ein Fan?

10.05.2010 | Verfasst von

„Hey everybody … we need 70 more fans to cross the 60.000 mark. Wanna tell your friends to become a fan?“ Mit diesen Worten bat Ikea kürzlich seine Facebook-Mitglieder, für eine noch höhere Fan-Statistik in dem berühmten sozialen Netzwerk zu sorgen. In der Tat glänzen etliche Marken mit galaktischen Zahlen: Starbucks hat über 6 Millionen […]



Markenführung: Alle Kunden-Kontaktpunkte aktivieren

30.10.2009 | Verfasst von

Dass für die Markenführung nicht nur Werbung und Design wichtig sind, sondern nahezu alle Leistungsbereiche des Unternehmens, diese Sichtweise hat sich immer stärker durchgesetzt. Auch klangvolle Begriffe wie integrierte Kommunikation, 360-Grad-Branding, multisensuelle Markenführung weisen in diese Richtung. Das Potenzial, das darin liegt, mit dem gesamten Unternehmen die Marke zu fördern, wird allerdings zu selten wirklich […]